SCHRAUBENZUGFEDERN

Schraubenzugfedern, vereinfachend Zugfedern genannt, werden aus runden Drähten gefertigt und bestehen aus zylindrischen, schraubenförmig mit innerer Vorspannung aneinander gewickelten Windungen und weisen eine nach der Vorspannung linear ansteigende Kennline auf. Die Endwindungen können mit allen möglichen Ösenformen ausgeführt werden. Nimmermann & Hüttebräucker Federn fertigt weiterhin alle technisch herstellbaren Sonderformen, wie zum Beispiel Zugfedern mit konischen Federkörpern oder individuellen Einsatzstücken.

Drahtstärkenbereich

ca. 0,20 bis 20,00 mm, bei kleineren Stückzahlen auch darüber hinaus

Werkstoffe

sämtliche Federstähle bis hin zur Sonderanfertigung ausgefallener Edelstähle

ANFRAGE

Lass dieses Feld leer
geschlossene Öse: 0 mm